Mieterausbauen und Sanierungen im Hochhaus am Park, Frankfurt/Main

Umbau und Sanierung von Büroflächen & Brandschutzmaßnahmen

Das 26-geschossige Hochhaus am Park in Frankfurt wurde in den 1970er Jahren errichtet und in den 1980er Jahren teilweise modernisiert. Wegen Neuvermietungen und Nachrüsten von Brandschutzeinrichtungen Um- und Sanierungen von lucas architekten geplant und bis zur Fertigstellung betreut.

Über 15.000 qm Nutzfläche, verteilt auf 23 Halbetagen, wurden dabei saniert. Dabei wurden die Etagen meist vollständig entkernt und nach den Anforderungen der künftigen Mietern neu ausgebaut. Klima- und Lüftungsanlagen wurden auf den neuesten Stand gebracht.
Die Bandbreite der realisierten Lösungen geht vom klassischen Ein-Personen-Büro bis zum Großraumbüro. Dabei wurden jeweils unterschiedliche Ausbaustandards nach Wunsch der Mieter realisiert.

Planungen im Hochhaus am Park

  • Architekt Klinik

Innenarchitektur Casino

Im Erdgeschoss des Hochhaus am (Grüneburg-) Park aus den 70er Jahren wurde das Casino – nach längerem Leerstand – wieder eröffnet. Die grundlegende Neugestaltung des Gastraums hatte das Ziel, einen Raum zu schaffen, der mit seinem Charakter und seiner Atmosphäre nicht an eine Betriebskantine erinnert, sondern als Restaurant im klassischen Sinne wahrgenommen wird.

Die eingesetzten Materialien bilden ein stimmiges Verhältnis von kühlen, frisch wirkenden und warmen, behaglich wirkenden Elementen. Raumprägende Gestaltungselemente sind die wellenförmigen Edelstahldecke, die dem Raum Großzügigkeit und Dynamik verleiht, und die stoffbezogenen Paravents entlang der Fensterfronten, die Ruhe und Abschirmung nach außen schaffen.

Eingangshalle

Im Zuge einer teilweisen Umgestaltung der Eingangshalle wurden die Kosten für die Beleuchtung in diesem Bereich um 70 % reduziert.