Erweiterung, Umbau und Sanierung Staatliche Zeichenakademie, Hanau - Teilnehmer "Tag der Architektur"

Moderne Architektur in historischem Kontext

An dem Gebäudeensemble, bestehend aus einem viergeschossigen Haupt-gebäude aus dem 19. Jahrhundert und einem Erweiterungsbau aus dem Jahr 1970, wurden Erweiterungs- und Umbau- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Durch das Zusammenspiel von von Form und Material der neuen Gebäudeteile mit dem Altbau entsteht ein unverwechselbares Ensemble, das der besonderen Bedeutung und dem hohen künstlerischen Anspruch der Staatlichen Zeichenakademie Rech-nung trägt.
Im Erweiterungsgebäude sind 5 Fachräumen, eine Cafeteria in einer zweigeschossigen Halle, sowie Unter-richts- und Nebenräume untergebracht.

 

Architektur für Schmuckdesigner und Goldschmiede

Die Fassade wird in Anlehnung an die Ausbildung im Gold- und Silber-schmiedehandwerk als Metallfassade aus Cortenstahl ausgeführt. Um trotz der großflächigen, südorientierten Vergla-sung auf eine Klimaanlage verzichten zu können, wurde für den Neubaubereich eine dynamische Gebäudesimulation durchgeführt, in der alternative Maß-nahmen zur Kühlung des Gebäudes entwickelt wurden.

Erbrachte Leistungsphase: 5 - 9